Jagdgenossenschaft Ehenfeld

Die Jagdgenossenschaft Ehenfeld beschließt u.a. über die Art der Jagdnutzung, über die Art der Verpachtung (z. B. öffentliche Ausbietung, freihändige Vergabe), über die Erteilung des Zuschlags bei der Jagdverpachtung und über die Verwendung des Reinertrags aus der Jagdnutzung.

Sie stellt eine Körperschaft des öffentlichen Rechtes dar. Sie untersteht der staatlichen Aufsicht der Jagdbehörden. Diese Aufsicht ist eine Rechtsaufsicht und ist darauf beschränkt, dass die Jagdgenossenschaft ihre normativen Aufgaben und Verpflichtungen ordnungsgemäß erfüllt. Die Jagdgenossenschaft wählt einen Jagdvorstand, welcher die Jagdgenossenschaft gerichtlich und außergerichtlich vertritt. Beschlüsse der Jagdgenossenversammlung bedürfen sowohl der Mehrheit der anwesenden und vertretenden Jagdgenossen als auch der Mehrheit der bei der Beschlussfassung vertretenen Grundfläche.

 

 

Bisherige Jagdvorstände (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): Alfons Pfab, Ludwig Reich, Christian Meier

 

 

Vorstandschaft seit 06.04.2013:

Jagdvorstand: Hubert Heuberger

 

Stellvertr. Jagdvorstand: Bernhard Reich

Kassier und Schriftführer: Richard Falk

Beisitzer: Christian Kummer, Christian Meier (Straßenbau)

 

Jagdpächter: Hans Heckel, Walter Reisch u. Willi Roth

Jagdgebietsgröße insges. ca. 1400 ha

 

Nächste Aktivitäten:

Wegebau Winter 2016/2017

Jahreshauptversammlung April 2017 im Gemeinschaftshaus Ehenfeld

Rehessen Mai 2017 im Gemeinschaftshaus Ehenfeld

 

 

Verantwortlich für den Inhalt der Internetseite: Jagdvorstand Hubert Heuberger